Ich habe durch gezielte Werbung entdeckt, dass es ein YouTube-Video von einer jungen Frau gibt, die alle 36 Barbie-Filme überprüft, aber sie hat nicht alle in einer Woche gesehen. Wir haben auch sehr unterschiedliche Meinungen darüber, welche Filme besser sind. So wuchs ich in der Mitte der 2000er Jahre und wie viele Kinder, Ich liebte Barbie. Ich sah eine Menge der Barbie-Filme, aber nicht alle von ihnen. Ich habe vor kurzem entdeckt, dass Sie sie alle online streamen können, also sind wir hier. Barbie ist also die Schauspielerin, die alle Prinzessinnen und magischen Wesen in den Filmen spielt, aber sie wird gefeuert und Ken trennt sich von ihr. also yeets sich nach Paris, um ihre Tanten Modegeschäft zu retten, mit Hilfe von Flairies (nicht Feen, sie haben keine Flügel). Spaß, aber auch irgendwie langweilig. Ich habe viele Barbie-Filme, aber ich muss nicht alle meine Barbie-Filme jedes Mal mitbringen, wenn ich irgendwo hingehe.

Ich könnte einfach mein iPad mitbringen und meine Lieblings-Barbie-Filme ansehen. Kristen ist eine sehr gute Balletttänzerin, aber sie improvisiert immer wieder, was ihren Lehrer wütend macht. Die Kundin gibt ihr magische rosa Spitzenschuhe, die sie und ihre Freundin Hailey in die Welt von Giselle und Swan Lake entführen, wo sie ihren Weg in die Freiheit tanzen muss. Das hat so viel Spaß gemacht zu sehen. Dies ist so ein herrlich animierter Film. Es findet in einer anderen Galaxie statt, wo die Sterne ausgehen und Barbie rekrutiert wird, um es zu retten. Es ist ehrlich gesagt einfach spektakulär. Inzwischen hat die Geschichte nicht wirklich einen bösewichten Kerl, und Barbie ist keine geheime Prinzessin, von der sie nichts wusste. Sie ist einfach mutig. Wenn Sie einen der neueren Filme sehen wollen, ist dies der, den Sie sich ansehen können.

Dies ist das Schlimmste der ursprünglichen Fairytopia-Filme. Die Handlung ist, dass Elina rekrutiert wird, um ein Lehrling zu den Feenwächtern zu sein und das jährliche Ritual zu lernen, das Fairytopia am Leben hält. Natürlich kehrt der OG-Bösewicht aus dem Fairytopia-Universum zurück, um den Tag wieder zu ruinieren. Die Handlung ist meh. Im September 2003 verbot das land Saudi-Arabien den Verkauf von Barbie-Puppen und Franchises und erklärte, dass sie nicht den Idealen des Islam entsinnen. Das Komitee zur Förderung der Tugend und die Verhinderung von Laster warnte: “Jüdische Barbie-Puppen, mit ihren enthüllenden Kleidern und beschämenden Haltungen, Accessoires und Werkzeugen sind ein Symbol der Dekadenz für den perversen Westen. Hüten wir uns vor ihren Gefahren und seien wir vorsichtig.” [53] Das saudische Verbot von 2003 war vorübergehend. [54] In mehrheitlich muslimischen Ländern gibt es eine alternative Puppe namens Fulla, die im November 2003 eingeführt wurde und Barbie entspricht, aber speziell entwickelt wurde, um traditionelle islamische Werte zu repräsentieren. Fulla wird nicht von der Mattel Corporation hergestellt (obwohl Mattel noch Fulla Puppen und Franchises zum Verkauf in bestimmten Märkten lizenziert), und (ab April 2019) ist die Marke “Jüdische” Barbie immer noch in anderen mehrheitlich muslimischen Ländern wie Ägypten und Indonesien erhältlich. [55] Im Iran sind die Imk. und Dara-Puppen, die im März 2002 eingeführt wurden, als Alternative zu Barbie erhältlich, auch wenn sie nicht so erfolgreich waren.

[56] Ein Feengeheimnis befindet sich im selben Universum des Modemärchens, aber jetzt sind ihre Stylisten heimlich Feen, und die Feenkönigin entführt Ken, um ihn zu heiraten. Barbie muss ihn also mit ihren Freunden retten. Wenn royal Princess Courtney mit dem berühmten Rockstar Erika tauscht, prallen zwei Welten aufeinander, während beide lernen, neue Freunde und Erfahrungen zu schätzen. | Schauen Sie auf Netflix Jeder sagte mir, diese zuerst zu setzen. Ich stimme zu, es ist unglaublich. Der dritte Barbie-Film, Swan Lake ist eine weitere Adaption eines Balletts. Das Tanzen ist phänomenal. Es ist ein schöner Film. Barbies voller Name ist Barbara Millicent Roberts.

Sie hat eine romantische Beziehung zu ihrem Freund Ken (“Ken Carson”), der 1961 zum ersten Mal auftrat. Eine Pressemitteilung von Mattel im Februar 2004 gab bekannt, dass Barbie und Ken beschlossen hatten, sich zu trennen, aber im Februar 2006 hofften sie, ihre Beziehung wieder zu beleben, nachdem Ken eine Verjüngungskur hatte. Barbie erzählt auf einer neuen Geschichte, Thumbelina. Eine Geschichte über eine Fee, die sich mit einem menschlichen Mädchen anfreundet, und beide arbeiten mit ihrer Stärke zusammen, um die Feenbäume zu retten.